Märklin H0 Eisenbahn für umme

Wie im Beitrag „Bims BamS Bums anno 1970“ angedeutet, habe ich meine alte Märklin H0 Eisenbahn vom elterlichen Dachboden geholt. Seit 1979 lag sie dort in Zeitungspapier so gut verpackt und trocken verstaut, dass man die Artikel der selbigen noch heute prima konsumieren kann.

Vor zwei Jahren habe ich das letzte Mal einen geistigen Anlauf genommen, jene Eisenbahn zu reaktivieren. Ich kam aber schnell drauf, dass mir der adäquate Platz einerseits, wie wohl die notwendigen Zeitressourcen andererseits schlicht fehlen. Und vielleicht auch ein bisschen das Interesse.

Was also tun mit dem alten Schätzchen? Nun, mehr als 40 Jahre habe ich die Lokomotiven und Wagen, Häuschen und Schienen nicht mehr in den Händen gehalten. Allein in meiner Erinnerung hielt ich das Spielzeug noch in idealisierter Weise hoch. Die Möglichkeit zu haben, zu jeder Zeit das Hobby wieder aufnehmen zu können, sorgte für eine Jahrzehnte währende komfortable Situation.

Aber jetzt reicht´s. Mit der Entscheidung, einen Wiederaufbau eben nicht und niemals zu realisieren, kann ich die Märklin Eisenbahn auch jetzt endlich mal abgeben. Und hoffentlich dabei auch an jemandem, der Spaß daran hat. Deshalb biete ich sie hier auf diesem Wege feil. On Top noch passend eine Faller Autobahn. Leider ohne dazugehörige Autos. Alles in einem – zugegeben – restaurierungswürdigen Zustand. Aber dafür quasi für „umme“!

„Quasi“, weil wie schon bei meiner angebotenen Bierglassammlung vor ein paar Wochen, ist dann für umme dann doch nicht ganz für umme, sondern für eine kleine Spende an „mein“ Kinderheim in Kenia. Dorthin kann ich die Spielzeugeisenbahn leider nicht schicken. Aber schon ein bescheidener pekuniäre Erlös für selbige hilft wie immer diejenigen zu unterstützen, die es nicht so einfach haben in ihrem Leben.

Also: wer Interesse an meiner alten Märklin H0 hat, melde sich bitte. Würde mich sehr freuen, wenn sich auch hier wieder wer finden ließe. Mindestens dann für den guten Zweck.

Update 29.09.2020: Der Zug ist abgefahren!

Ich freue mich, dass die „Märklin Hobbywerkstatt & Modellbahnen“ in Baesweiler mein altes Schätzchen für eine großzügige Spende an das „Pamoja Machuika Childrens Home“ in Kenia erworben hat!

Sprichwörtlich abgenommen hat es Sandro Concolato, einer der Macher und Experte der Hobbywerkstatt, für die ich ebenfalls gerne werbe! Wer Fragen rund um die Märklinwelt hat, oder Schienenfahrzeuge und Teile benötigt, findet im Laden in Baesweiler Setterich (Emil-Mayrisch-Str. 8) alles was das jung gebliebene Herz begehrt.

Ich sage nochmals ganz herzlichen Dank an Herrn Concolato – auch im Namen des Kinderheims in Kenia,  wohin der volle Spendenbeitrag fließen wird! 

Apropos „fließender Spendenbeitrag“: Ich nehme natürlich selbstredend auch weiterhin Spenden für das Kinderheim in Kenia auch ohne Abgabe von Aussteuer und Spielzeuge an… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s